Frühlingsausverkauf: bis zu 20% Rabatt auf höhenverstellbare Tische! Die Aktion ist nur bis April 14. gültig oder solange der Vorrat reicht.

Ergonomisches Arbeiten am Laptop? Hören Sie auf mit dem Sitzen und stehen Sie vom Sofa auf!

Die schlechte Nachricht kommt zuerst, und zwar ein Laptop an sich kann nicht wirklich gesund genutzt werden. Ein Laptop wurde hauptsächlich deswegen geschaffen, um uns geschäftliches Reisen zu erleichtern, damit wir unsere Unterlagen oder Präsentationen jederzeit dabeihaben. Deshalb ist es wünschenswert, dass ein Laptop vor allem leicht, klein und praktisch ist. Gleichzeitig führen diese Vorteile vom Laptop dazu, dass man mit ihm langfristig ohne negative Auswirkungen auf die Gesundheit nicht arbeiten kann. Aufgrund seiner kleinen Maße muss man nämlich beim Arbeiten krumm sitzen oder sich unnatürlich beugen. Darüber hinaus kann man meistens die Finger auf die kleine Tastatur nicht richtig legen.


Aber die gute Nachricht dabei ist, dass es auch für diesen Widerspruch eine vernünftige Lösung gibt. Heutzutage gibt es viele externe Accessoires und Gadgets, mit denen Sie Ihren Laptop aufbessern können. Lernen Sie auch, beim Arbeiten am Laptop richtig zu sitzen. Vergessen Sie lieber das entspannte Sitzen auf der Couch mit Ihrem Laptop auf dem Schoß mit krummen Rücken.

Was benötigt man zum richtigen Sitzen am Laptop?

Um gesund am Laptop sitzen zu können, versuchen Sie es mit ein paar klugen Gadgets und externen Geräten. Dank ihnen können Sie Ihre Arbeitsumgebung nach Ihren eigenen Bedürfnissen einrichten und die negativen Auswirkungen des Sitzens mit Ihrem Laptop auf dem Schoß für längere Zeit auf ein Minimum reduzieren.

Notebook-Ständer oder externer Monitor

Um einen Monitor richtig einzustellen, achten Sie darauf, dass sich die obere Monitorkante auf Augenhöhe befindet. Der obere Teil des Textes auf dem Bildschirm sollte direkt vor Ihren Augen sein und idealerweise etwas niedriger, damit Sie sich nicht zur einen oder anderen Seite beugen müssen. Dies ist die beste Position für Ihren Nacken, Rücken und Ihre Schultern. Um den Laptop in diese Position zu bringen, benötigen Sie einen Laptop-Ständer oder einen sogenannte "Riser", auf den Sie das Notebook legen und anheben. Die zweite Option ist ein weiterer externer Monitor mit einer ergonomischen Halterung, den Sie an Ihren Laptop anschließen um einen größeren Bildschirm zu bekommen. Das lohnt sich vor allem dann, wenn Ihr Laptop wirklich sehr klein ist und Sie sich beim Lesen oft beugen müssen.

Tastatur

Die Tastatur sollte direkt vor Ihnen liegen und sollte etwa acht Zentimeter von der Tischkante entfernt sein um die Handgelenke auf den Tisch entspannt hinlegen zu können. Denn wenn Sie langfristig Ihre Handgelenke beim Arbeiten in der Luft halten, erhöht sich das Risiko für das Karpaltunnelsyndrom oder das schmerzhafte Schulter-Arm-Syndrom deutlich. Die Tastatur eines Laptops lässt diese Einstellung nicht zu, und die feste Verbindung zum Monitor schließt auch jede Möglichkeit des richtigen Sitzens aus. Eine elegante Lösung für diese Situation ist eine externe Tastatur, die Sie unabhängig von der Position des Laptops auf Ihrem Schreibtisch platzieren können. Außerdem ist sie gleichzeitig größer, was Ihnen das Tippen wesentlich komfortabler macht. Darüber hinaus gibt es auch ergonomische Tastaturen, die geneigt sind und unterschiedliche Größe der Tasten haben, damit die Bedienung der Tastatur für die Hände einfacher und weniger anstrengend ist.

Maus

Eine Maus als Zubehör für Ihren Laptop zu holen, das ist definitiv eine gute Wahl. Denn das Touchpad auf der Laptop-Tastatur ist schlecht positioniert, und wenn Sie genauere und langfristigere Arbeit mit dem Cursor benötigen, ist eine Maus definitiv vorzuziehen. Außerdem kann die Maus in eine ergonomische Position direkt neben der Tastatur platziert werden, damit Sie mit ihr bequem arbeiten und Ihre Schulter entspannt halten können.

Schreibtisch

Zum richtigen Sitzen am Laptop gehört natürlich auch ein guter Schreibtisch. Die ideale Wahl ist ein höhenverstellbarer Tisch, da Sie ihn nach Ihren aktuellen Bedürfnissen einstellen können, oder Sie können bei der Arbeit ganz einfach zwischen Stehen und Sitzen wechseln. Wenn Sie an einem höhenverstellbaren Tisch arbeiten, sollten Sie immer Ihren Rücken gerade und die Ellbogen im rechten Winkel parallel zum Tisch halten.

Ergonomischer Bürostuhl

Ein ergonomischer Stuhl hat einen großen Einfluss auf Ihre richtige Sitzhaltung. Am besten suchen Sie einen Bürostuhl mit einem verstellbaren Sitz und einer verstellbaren Rückenlehne. Beim Sitzen sollten Ihre Knie im rechten Winkel und Ihre Hüften im rechten Winkel sein. Der Rücken sollte aufrecht und die Schultern und der Nacken entspannt sein. Ellbogen müssen auch im rechten Winkel sein.

Stehen Sie auf und bewegen Sie sich

Wenn Sie all diese Anforderungen erfüllen, haben Sie eine große Chance, gesundheitliche Probleme, die aus der falschen Körperhaltung beim Arbeiten resultieren, auf ein Minimum zu reduzieren, und der Laptop wird Ihr guter Diener sein. Denken Sie gleichzeitig daran, dass ein Mensch nicht für langfristiges Sitzen gemacht ist. Das natürliche Bedürfnis ist Bewegung. Auch bei der Arbeit können Sie sich jede Stunde dehnen, ein paar einfache Übungen machen, Ihre Handgelenke entspannen und Ihre Finger strecken. Und wenn Sie von der Arbeit nach Hause zu Fuß gehen, nachdem Sie mehrere Stunden gesessen haben, tun Sie Ihrem Körper einen großen Gefallen.

 

Autorin: Martina Plátová

Fotos: Liftor.cz a Canva.com