AKTION! ❤️ Bis zu 20% Rabatt auf höhenverstellbare Tische. Das Aktion ist gültig bis zum 25. Februar 27. Februar oder solange der Vorrat reicht.

Richtige Ergonomie am Arbeitsplatz erhöht Leistungsfähigkeit

Stellen Sie sich eine grundlegende Frage: Wo verbringen Sie die meiste Zeit? In der Arbeit, antwortet die Mehrheit von uns. Wenn Sie mit einem Computer arbeiten, stellt sich die nächste Frage: Wie sieht Ihr Arbeitsplatz aus? Wussten Sie, dass es von großer Bedeutung ist, ergonomisch zu denken?


Bei der Computerarbeit ist es notwendig, sich auf die Ergonomie der Arbeitsumgebung zu konzentrieren. Der Mensch wurde nicht geschaffen, um lange am Computertisch zu sitzen. Daher wird von Spezialisten empfohlen, abwechselnd im Sitzen und im Stehen zu arbeiten. Neben der Tatsache, dass es den Menschen bei der Sitzarbeit an Bewegung mangelt, fehlt dem Großteil von ihnen auch die richtige Art und Weise, am PC zu arbeiten. Schauen Sie sich daher die Grundprinzipien der Ergonomie der Computerarbeit an.

Worauf ist bei der Ergonomie am Arbeitsplatz zu achten?

Es gibt nur ein paar Grundregeln und verlassen Sie sich darauf, dass sie Ihnen die Arbeit deutlich erleichtern. Darüber hinaus steigern Sie Ihre Leistungsfähigkeit und unterstützen auf jeden Fall Ihre Gesundheit. Zusätzlich beugen Sie Rückenschmerzen, häufigen Erkrankungen, Schlaflosigkeit oder chronischer Müdigkeit vor.

 

1. Büroausstattung

Die gewählte Büroausstattung sowie ihre Verteilung im Zimmer sind essenziel, wobei die Faustregel die Stabilität und Verstellbarkeit der Möbel ist. Dies gilt zu 100% für Stühle, und wenn Sie Glück haben, auch für einen höhenverstellbaren Tisch, der es Ihnen viel einfacher machen kann. Im Büro (ob zu Hause oder beim Arbeitgeber) muss man sich einfach wohlfühlen.

 

2. Achten Sie auf die Tischauswahl

Die richtige Auswahl des Tisches ist sehr wichtig. Warum? Am wichtigsten sind die Höhe und Abmessungen der Tischplatte, dann die Position, Neigung der Schultern, Oberarme, Ellbogen, Unterarme und Hände. Die Abmessungen sollten so ausgelegt sein, dass die Anordnung der Komponenten bei Bedarf geändert werden kann.

Unsere Tipps für perfekten Tisch:

  • Die Oberseite der Tischplatte sollte matt sein, um Lichtreflexionen zu vermeiden.
  • Der Tisch sollte nicht zu hoch sein, um die Schultern nicht anzuheben.
  • Ellbogen sollten keinen scharfen Winkel bilden.
  • Der Unterarm darf nicht an die Tischkante gedrückt werden, um Muskelreizungen und Schmerzen zu vermeiden.
  • Der natürliche Halt der Arme sollte mit einer Neigung von mehr als 90° erfolgen.
  • Wenn Sie keinen höhenverstellbaren Tisch haben, sollte die Arbeitsfläche nach den allgemein gültigen Regeln eine Höhe von ca. 72 cm über dem Boden haben.

Liftor

TIPP:

Falls Sie einen höhenverstellbaren Tisch haben, sollte seine Höhe idealerweise die gleiche sein wie die Höhe der Ellbogen. Unterarm und Oberarm sollten in einem Winkel von 90° stehen. Beim Arbeiten im Stehen gilt das gleiche Prinzip.

 

3. Sitzen Sie bequem

Auf den ersten Blick scheint es, dass ein Stuhl das Mindeste ist, was Sie bei der Arbeit stören kann. Aber das Gegenteil ist der Fall. Wenn Sie einen hochwertigen ergonomischen Stuhl haben, wird Ihre Rückenmuskulatur entspannt. Der Stuhl sollte solide und stabil sein. Wenn Sie sich zumindest ein wenig bewegen möchten, gibt es Sitzpolster, die an einer speziellen beweglichen Feder befestigt sind, dank der Sie beim Sitzen verschiedene Muskelarten aktivieren, insbesondere die Körpermitte.  

Was am Stuhl eingestellt werden sollte:

- Höhe

- Tiefe

- Neigung

- Sitzpolsterform

 

4. Richtiges Sitzen am Computertisch

Bei längerem Sitzen ist es wichtig, sich ein wenig zu bewegen – lehnen Sie sich regelmäßig zurück und nach vorne, um verspannte Muskeln zu lockern. Die Beine sollten genug Platz zum Dehnen haben. Der Computerbildschirm sollte sich auf Augenhöhe befinden.

 

Am Computer sollten Sie so sitzen, dass:

- die Tischhöhe gleich mit der Ellbogenhöhe ist,

- es möglich ist, die Ellbogen nahe am Körper zu halten,

- Oberarm und Unterarm in einem Winkel von 90° stehen,

- die Wade mit dem Oberschenkel einen Winkel von 90° bilden,

- die Füße mit der ganzen Fläche auf dem Boden ruhen,

- der Rücken gerade ist,

- die Sitzhöhe Ihnen bequemes Sitzen ermöglicht.

Hauptsache Bewegung

5. Hauptsache Bewegung

Aktives Relaxen sollte nicht fehlen, vor allem wenn Sie viel am Computer arbeiten. Es ist wichtig, die Augen zu entspannen, den Kopf abzuschalten und die Muskeln zu dehnen. Dann lässt sich die Konzentration besser aufrechterhalten und die Produktivität wird gesteigert. Stehen Sie jede Stunde auf, machen Sie ein paar Dehnübungen oder machen Sie einfach einen Spaziergang. Schon ein paar Minuten werden Ihnen helfen.

 

Autorin: Jana Kantorová

Fotos: Liftor.de